Google Translate
Artikelsuche Informationen Partner

 

 

Werbung

 

 

Sie sind hier: / Lifestyle

Lifestyle

Eines Morgens trafen sich zwei Jungs im Büro der West Indies Mineral & Table Water Company in Kingston, Jamaika.„Hi, mein Name ist Thomas Hargreaves Geddes,“ stellte sich der Neue vor. Der Andere grinste. „Nett, Ihre Bekanntschaft zu machen! Ich bin seit einer Weile hier, mein Name ist Eugen Desnoes.“ Und so schüttelten sich Desnoes und Geddes das erste Mal die Hände – ein Handschlag der den Beginn einer außergewöhnlichen Partnerschaft darstellte.

Jeder von Ihnen eröffnete Jahre später – nämlich 1918 – eine eigene Sodafabrik welche die beiden später zur Desnoes & Geddes Company Limited zusammenschlossen. Mit dem Vertrieb der besten importierten Spirituosen und der Produktion eigener Erfrischungsgetränke etablierte sich die Firma bestens. Aber Geddes und Desnoes hatten einen für unmöglich gehaltenen Traum: Das Brauen eines jamaikanischen Biers der Spitzenqualität. Es sollte fast ein Jahrzehnt dauern, bis sich dieser Traum in der Wirklichkeit manifestierte, nämlich bis 1927 als Geddes und Desnoes die Eröffnung der Surrey Brewery (Pechon Street, Kingston City) bekannt gaben.

Das erste RED STRIPE – eher eine Art Ale ähnlich dem heutigen Guinness – wurde der Kundschaft ein Jahr später präsentiert. Die Geburt RED STRIPE’s wird später als Meilenstein in die jamaikanische Geschichte eingehen.